Warum Sie als Psychologe Social Media nutzen sollten – und wie ich Ihnen als Social-Media-Nutzer helfen kann

Social Media ist mittlerweile den Kinderschuhen entwachsen und für viele Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler ein wichtiges Medium zum direkten Kontakt mit ihren Kunden oder zum Austausch mit anderen geworden. Prominente Beispiele sind natürlich vor allem Facebook, Twitter und mittlerweile auch Google+. Aber auch über die drei großen Netzwerke hinaus wird Social Media inzwischen beruflich genutzt. Nicht zuletzt gehört auch das eigene Blog dazu, das viele Firmen und Selbstständige betreiben, um über Dinge zu berichten, die für Kunden interessant sein könnten.

Die Möglichkeiten von Social Media werden aber noch nicht von allen optimal genutzt. Auch Psychologen und Psychotherapeuten sind in Social Media bisher noch stark unterrepräsentiert, obwohl sich auch für diese Berufsgruppe in sozialen Medien viele neue Entwicklungschancen bieten. So eignet sich Social Media nicht nur zur Vorstellung Ihrer Arbeit. Auch zu eigenen Fortbildungs-, Lehr- und Forschungszwecken bietet Social Media neue Perspektiven. Und schließlich wird es für Sie bei Ihrer Arbeit mit Menschen immer wichtiger, diesen mittlerweile integralen Bestandteil der Lebenswirklichkeit vieler Menschen selbst zu kennen.

Menschen, die Social Media nutzen, werden zudem natürlich auch in diesem Medium mitunter mit psychisch belastenden Situationen konfrontiert, sei es nun durch Konflikte mit anderen oder durch das Erleben von Straftaten wie Mobbing, Stalking oder Identitätsdiebstahl, um nur zwei Beispiele zu nennen. In solchen Fällen sind spezialisierte Hilfsangebote vonnöten, die auf das Online-Geschehen zugeschnitten sind.

Wie ich Ihnen helfe

Ich führe Sie als Psychologen oder Psychotherapeuten in die Grundlagen von Social Media ein und zeige Ihnen, welche Informationsquellen Sie in Social Media für Ihre Arbeit nutzen können. Ich entwickle gemeinsam mit Ihnen Konzepte, wie Sie als psychologisch oder psychotherapeutisch Tätige Social Media effektiv in Ihren Arbeitsalltag integrieren, sei es als Informations-und Kommunikationsmedium für Sie und Ihre Klienten oder Kunden oder als Lehrmedium. Ich stehe Ihnen bei Fragen zur Berufsethik und zum Datenschutz in Social Media für den psychologischen und psychotherapeutischen Arbeitsalltag beratend zur Seite. Darüber hinaus unterstütze ich Sie methodisch und inhaltlich bei der Konzeption von Forschungsvorhaben in Social Media.

Für Sie als Nutzer von Social Media biete ich ein spezielles Beratungsangebot an, das Ihnen hilft, psychische Belastungen im Rahmen der Social-Media-Nutzung zu bewältigen.

Haben Sie Interesse an einer Beratung? Nehmen Sie mit mir Kontakt auf.